Die gesetzliche Rentenversicherung

Die staatliche Absicherung - aus Prinzip solidarisch

In der gesetzlichen Rentenversicherung ziehen viele Menschen an einem Strang. Fast alle Arbeitnehmer, Arbeitgeber und viele Selbstständige zahlen Beiträge und bilden damit die Solidargemeinschaft, die die jetzigen Renten finanziert. Damit erwerben die Versicherten einen Rechtsanspruch auf eine eigene Rente. Neben der Rentenzahlung hilft die Solidargemeinschaft mit Leistungen zur Rehabilitation und gibt Zuschüsse zur Krankenversicherung der Rentner.

Bei der gesetzlichen Rentenversicherung werden die Beiträge der Versicherten nicht angespart, sondern gleich wieder für die laufenden Ausgaben verwendet. Das ist der so genannte „Generationenvertrag“. Fachleute sprechen vom Umlageverfahren.

Vorteile

  • Die GRV kann flexibel auf unvorhergesehenen Situationen reagieren (Bsp.: die deutsche Einheit). Auch Krisenzeiten wie Währungsreformen, Weltwirtschaftskrise oder Inflation konnten im Sinne der Versicherten und Rentner gemeistert werden. Da die Renten nicht aus Kapitalvermögen, sondern aus den laufend eingehenden Beiträgen gezahlt werden, konnte die Auszahlung der Renten jeweils sofort wiederbeginnen.
     

Nachteile

  • Die steigende Lebenserwartung und die sinkende Bevölkerungszahl belasten sowohl Beitragszahler als auch Rentner. Der Gesetzgeber hat darauf mit mehreren Rentenreformen reagiert. Generell wird die gesetzliche Rente zukünftig aber für viele jedoch bereits heute nur eine Grundversorgung im Alter bieten können.

 

Fragen und Antworten

Wer zahlt in die gesetzliche Rentenversicherung ein?

Neben den sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern, gibt es auch eine bestimmte Gruppe von Selbstständigen, die in der GRV pflichtversichert sind und damit Beiträge entrichten müssen. Für Ärzte, Apotheker, Architekten, Anwälte, Steuerberater, Notare und selbstständige Wirtschaftsprüfer und Psychotherapeuten gibt es eigenständiges System (berufsständischen Versorgungswerke). Dies gilt auch für Landwirte (landwirtschaftliche Alterskasse). Ein weiterer großer Zahler ist die Bundesrepublik Deutschland. Um das System aufrecht erhalten zu können, hat der Staat bspw. für 2018 über 94 Mrd. € in die GRV gepumpt. 

Für welche Leistungen ist die GRV verantwortlich?

Altersrente, Rente bei verminderter Erwerbsfähigkeit, Hinterbliebenenrenten und Leistungen für die Rehabilitation.

Wie hoch sind die Leistungen in etwa?

Das gesetzliche Rentenniveau für Altersrentner beträgt zurzeit ca. 48% und wird stufenweise bis 2030 auf 43% herabgesetzt.

Das Rentenniveau ist das Verhältnis zwischen Netto-Rente und Netto-Gehalt (Sozialversicherungen sind berücksichtigt, Steuern nicht).

Die Rente bei voller Erwerbsminderung (Arbeitskraft unter 3 Std. täglich) beträgt derzeit 34% vom letzten Bruttogehalt, die Rente bei teilweiser Erwerbsminderung (Arbeitskraft zwischen 3-6 Std.) die Hälfte, also 17%.

Die Höhe der Witwen- & Waisenrente ist von einigen Faktoren abhängig. Die Konstellationen können also sehr vielfältig sein. Um sich einen Überblick zu verschaffen, empfehle ich folgende Seite: www.deutsche-rentenversicherung.de

Meine Empfehlung
Lassen Sie sich Ihre Renteninformation von einem Fachmann ausführlich erklären. Dieser wird weitere Aspekte einbringen, die die GRV hier nicht berücksichtigt. Zudem kann er für Sie eine Analyse Ihrer Versorgungslücke vornehmen, damit Sie wissen wo Sie finanziell im Falle der Fälle stehen.

Kann ich die Beiträge zur GRV steuerlich absetzen?

Ja, für 2020 können 90% Ihrer Beiträge steuerlich berücksichtigt werden. Bis 2025 steigt die Absetzbarkeit jährlich um 2% an. Danach sind die Beiträge vollständig, also zu 100% absetzbar.

Im Gegenzug steigt auch die steuerliche Belastung der Renten. Im Jahr 2020 werden „nur“ 80% der Rente als Einkommen steuerlich berücksichtigt. Dieser Wert steigt auch jährlich, allerdings nur um 1%. Ab 2040 ist auch die Rente voll steuerpflichtig.


Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung?
Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Ihr Ansprechpartner
Eugen Just

 0251 32 60 67
  info(at)eugenjust-versicherungsmakler.de

Auf der Suche nach einem Versicherungsmakler?

Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Kontakt