Hausratversicherung

Die Absicherung Ihres persönlichen Besitzes

Eine Hausratversicherung empfiehlt sich dann für Sie, wenn Sie Ihren ersten eigenen Haushalt gründen oder in eine Wohnung ziehen und Ihren Besitz, wie zum Beispiel Möbel oder elektrische Geräte absichern möchten. Die Hausratversicherung schützt Sie unter anderem bei Schäden durch Brand, Blitzschlag, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl.

Sie können optional Ihren Schutz um folgende Bausteine erweitern:

  • Elementargefahren
    Dazu zählen Wetter- & Naturereignisse, wie zum Beispiel Überschwemmungen, Rückstau oder Erdrutsch.
     
  • Fahrraddiebstah
    Ist immer dann sehr wichtig, wenn Sie mit Ihrem Fahrrad regelmäßig unterwegs sind und dieses dabei außerhalb verschlossener Räumlichkeiten abstellen.
     
  • Glasversicherung
    Sie leistet nicht nur bei Bruch von Mobiliarverglasungen, sondern auch an den Gebäudeverglasungen.


Im Bedarfsfall werden auch weitere Kosten übernommen. Dazu zählen bspw. Hotelkosten, wenn Ihre Wohnung nicht mehr bewohnbar ist oder Rückreisekosten, wenn Sie Ihren Urlaub vorzeitig abbrechen müssen.

Sichern Sie Ihren Hausrat ab

Ihre Vorteile

  • Umfassender Versicherungsschutz für jedes Bedürfnis
  • Individuelle Absicherung durch Zusatzbausteine
  • Detaillierte Tarifermittlung
  • Versicherungsschutz zum Neuwert Ihrer Sachen
  • Hohes Einsparpotenzial bei den Versicherungsbeiträgen

 

Fragen und Antworten

Bin ich ausreichend versichert?

Die Versicherungssumme in Ihrem Vertrag sollte mind. dem Versicherungswert Ihres Hausrats entsprechen. Denken Sie daran, dass der Versicherer nach dem Neuwert entschädigt. Es spielt also keine Rolle, wie alt Ihre Einrichtung ist und ob Ihre Kleidung überhaupt noch etwas wert ist. Im Ernstfall müssten Sie sich vollständig neu einrichten.

Die meisten Versicherer setzen für eine normalausgestattete Wohnung 650€ pro qm an. Hat Ihre Wohnung bspw. 100qm und Sie folgen der Empfehlung und vereinbaren eine Versicherungssumme von 65.000€, dann genießen einen sog. Unterversicherungsverzicht.  Durch diese Klausel würde der Versicherer keinen prozentualen Abzug vornehmen, wenn ein Teil Ihres Hausrates beschädigt bzw. zerstört wird und der Gutachter zeitgleich feststellt, dass der Gesamtwert Ihres Hausrats die Versicherungssumme deutlich übersteigt. Bei einem Totalschaden hilft Ihnen diese Klausel also herzlich wenig.

Bei einem sog. Wohnflächenmodell fällt dieser Sachverhalt weg. Hier ist man unbegrenzt versichert, wenn man seine Wohnfläche in qm korrekt angegeben hat.

Meine Empfehlung
Nur wenige Versicherer arbeiten mit dem Wohnflächenmodell. Achten Sie deshalb auf eine ausreichende Versicherungssumme. Die Pauschale von 650€ pro qm kann entweder deutlich zu hoch angesetzt sein (Überversicherung) und halt eben zu niedrig (Unterversicherung). Diesen Sachverhalt sollten Sie unbedingt mit einem Fachmann genauer unter die Lupe nehmen.

Was muss ich beachten, wenn mein Partner und ich zusammenziehen?

Zwei parallel bestehende Hausratversicherungen führen häufig zur Überversicherung. In der Praxis wird der länger laufende Vertrag fortgeführt und an die neue Situation angepasst. Der jüngere Vertrag wird im Gegenzug mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Nicht immer ist dieses Vorgehen sinnvoll.

Folgende Nachteile könnte das Paar in diesem Zusammenhang haben:

  • Der ältere Vertrag enthält veraltete Versicherungsbedingungen mit mangelhaftem Versicherungsumfang
  • Der ältere Vertrag ist nominal und gemessen an der Leistung um einiges teurer


Meine Empfehlung:
Lassen Sie den Versicherungsumfang und das Preis-/Leistungsverhältnis beider Verträge von einem Fachmann überprüfen. Er stellt Ihnen die Vor- und Nachteile gegenüber und zeigt Ihnen im Anschluss einige Lösungswege auf.

Auf welche Besonderheiten sollte ich achten?

Die Tarifvielfalt deutscher Hausratversicherer ist unfassbar groß. Die Leistungsunterschiede zwischen „Basis“-Tarifen und den „Premium“-Tarifen sind sehr deutlich. Welche Leistungsmerkmale wichtig sind, entscheidet am Ende des Tages der Kunde. Dennoch gibt es einige dieser Punkte, die aus meiner Sicht in der Praxis eine große Rolle spielen:

  • Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit
  • Verzicht auf die sog. Nachtzeitklausel bei Fahrraddiebstahl
  • Sturmschäden auf dem gesamten Grundstück des Kunden
  • Diebstahl aus verschlossenen Kraftfahrzeugen
  • Trickdiebstahl
  • uvm.


Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zur Hausratversicherung?
Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Ihr Ansprechpartner
Eugen Just

 0251 32 60 67
  info(at)eugenjust-versicherungsmakler.de

Auf der Suche nach einem Versicherungsmakler?

Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Kontakt